Welcome to CMAS Baltics Change your life just in minutes
CMAS Baltic

CMAS Baltic ist die grösste Tauchsportorganisation in den baltischen Staaten. Die Hauptaufgabe liegt in der Verbreitung, Vermarktung und Organisation der Tauchausbildung sowie berühmter baltischer Tauchplätze.

 

Die Geschichte der CMAS Baltic beginnt im Jahre 2001, als ein deutscher Tauchlehrer eine Gruppe von Studenten, die einen ungeheuren Tauchenthusiasmus zeigten, zu Tauchern nach CMAS Richtlinien ausbildete. Ziel war es limnologische Untersuchungen und Forschungsreihen durch zuführen. So entstanden die ersten Forschungstaucher der Universitäten in Daugavpils und Riga. Ein befreundeter deutschen Tauchclub stiftete Tauchausrüstungen und so ließen sich erste Tauchclubs zunächst in beiden großen Städten nieder. Es wurde bald der Tauchverband “ADK-BSAT” (Akademiska Daivinga Klubs -Akademischer Tauchclub), der 2004 dem Welttauchverband CMAS beigetreten ist. Später wurde er zu CMAS Baltic umbenannt, da auch Nicht-Akademiker zum Tauchenlernen animiert worden sind.

 

Die stetige Weiterentwicklung führte dazu, dass die CMAS Baltic alle möglichen Tauchaktivitäten, die der baltische Raum zu bieten, abdeckt. Dabei werden sowohl lokale, als auch europäische und russische Gäste gerne aufgenommen. Die CMAS Baltic hat auch eigene Tauchshops, eine Reisebüro und eine Tauchcrew, die die lokalen Tauchtrips zu Wracks und Seen veranstaltet.

 

 

Neben dem Tauchtourismus und den Tauchkursen ist die CMAS Baltic auch in der Erstellung von didaktischen Material für die Tauchausbildung aktiv. Es ist das erste Taucherhandbuch in lettischer Sprach erschienen. In Zusammenarbeit mit deutschen Kollegen wurden weitere  Lehrbücher entwickelt, die erhbelich zur Verbesserung der Ausbildungsqualität beigetragen haben.

 

Nachwievor sind wir in verschiedenen öko-, bio-, und archäologischen Forschungsaktivitäten und internationalen Veranstaltungen aktiv. Forscher sind willkommen, um mit uns die baltischen Gewässer zu untersuchen!

 

 

Menu Title